Warum gibt es Geschenke zu Weihanchten?

Es liegt daran, dass Weihnachten und der Nikolaustag sehr eng miteinander verknüpft sind.

Das Schenken geht auf den heiligen Nikolaus zurück. Die Legende sagt, dass Nikolaus ein Bischhof war, der im 3. oder 4. Jahrhundert lebte und besonders kinderlieb war - das drückte er durch mildtätige Gaben aus, die er ihnen zukommen ließ. So bekamen über Jahrhunderte auch nur die Kinder einige Kleinigkeiten wie Nüsse und Äpfel geschenkt.

Im Lauf der Zeit verschob sich der Termin des Schenkens vom 6. auf den 24. Dezember und auch die Erwachsenen beschenkten sich nun.

Somit ist der Nikolaus und der Weihnachtsmann ein und dieselbe Person. Und seit der ersten großen Marketigkampagne eines weltbekannten Getränkeherstellers wissen wir auch, wie er aussieht ;-)
8.12.06 23:46
 




Gabis Myblog-Templates

Gratis bloggen bei
myblog.de


Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Daten
dieses Weblogs ist der Autor.
dein kostenloses Weblog bei myblog.de!